Leistungsfähige IoT-Lösungen

Unsere Digitalisierungsinitative für die Energiebranche


Mit den A1 Energy Solutions sind Sie auf der sicheren Seite. Unsere Lösungen helfen Ihnen auf die Herausforderungen der Zukunft in der Energiebranche zu reagieren, unterschiedliche Märkte zu bedienen und die Flexibilitäts- und Digitalisierungsanforderungen Ihrer Kunden zu erfüllen.

Wir setzen dabei auf modulare und skalierbare Systeme, um die Time-to-Market Zeitspanne möglichst gering zu halten und schnell auf neue Bedürfnisse reagieren zu können.

A1 Energy Solutions

A1 Energy Solutions - stufenweise zum Erfolg

Controller


Die A1 Energy Solutions bieten ein dreistufiges Lösungskonzept für moderne, hochperformante und sichere Energie-Anwendungen, bestehend aus Hardware-Controller, intelligenten Software-Lösungen und optimierter Einsatzsteuerung. Abgerundet wird das Angebot mit sicheren Datacenter Services und flexiblen Schnittstellen zu Ihren IT-Systemen, externen Datenquellen und anderen Marktteilnehmern.

Unsere IoT Hardware gridcontrol misst die Daten der technischen Einheiten (elektrischer Erzeuger oder Verbraucher) oder eines Zählpunkts, verarbeitet diese und übergibt Sollwertvorgaben und Steuerbefehle zur Nutzung des Flexibilitätspotentials. Diese Einheiten werden dadurch Teil einer intelligenten Lösung, welche georedundant in A1 Hochsicherheitsrechenzentren innerhalb Österreichs gehostet wird. Die zentrale Software sorgt für den Austausch von Schaltbefehlen, Messungen, Alarmen und Informationen zwischen den technischen Einheiten und dem Server. Dieser interpretiert die empfangenen Werte der Anlage und reagiert je nach Programmlogik.

Wendet man auf dieses virtuelle Kraftwerk noch eine optimierte Einsatzsteuerung an, können elektrische Netze und Wärmenetze in Kombination bestmöglich bewirtschaftet werden.

Mit Hilfe von Schnittstellen zu Akteuren der Energiebranche werden unterschiedlichste Einsatzbereiche

abgedeckt und neue Geschäftsmodelle ermöglicht:

  • Optimierte Beschaffung
  • Lastspitzenvermeidung
  • Optimierung gegenüber Regel- oder Ausgleichsenergiemärkten

Unser Stufenmodell

 

  • Schnelle und unkomplizierte Anbindung von externen Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen mit sicherer und verschlüsselter Kommunikation über das A1-Netz
  • Messen, monitoren und steuern von Anlagen mit Unterstützung eines vollautomatischen Dispatchings
  • Anpassung auf Ihre Bedürfnissee durch den modularen Aufbau der Plattform
  • Optimierung von energetischen Gesamtsystemen
  • Cloud-Service: Keine Server-Hardware und-Software vor Ort nötig
  • Erweiterbarkeit der Lösung für unterschiedliche Märkte und Länder
Unser Stufenmodell

A1 Energy Solutions im Praxiseinsatz

Die voranschreitende Digitalisierung der Energiebranche und Forderung nach mehr Flexibilität verlangt nach innovativen Lösungen. Nachfolgend stellen wir Ihnen Praxisbeispiele vor, die mit den A1 Energy Solutions erfolgreich umgesetzt wurden.

ORCA - Operating Reserve Cloud Access

ORCA - Operating Reserve Cloud Access

Vorteile & Merkmale

  • Verwaltung kompletter Pools mit dezentralen Einheiten
  • Schnittstellen zu Leitsystemen und Regelenergiemärkten
  • Eigenes unabhängiges Trading & Billing
  • Pooling und Verrechnung der Anlagen individuell anpassbar (Erlösoptimierung)
  • Nutzung der Flexibilität für weitere Energiemärkte und -börsen
  • Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle - Optimierte
  • Beschaffung, PeakShaving, Bilanzgruppenmanagement
  • Pooling von eigenen und Kundenanlagen
  • Datenmeldungen per Einheit oder aggregiert

▼ Anwendungsmöglichkeiten

Mit ORCA wird es möglich, unterschiedliche dezentrale Verbrauchs- oder Erzeugungsanlagen zu einem virtuellen Kraftwerk zusammenzuschließen und die Flexibilität nutzbar zu machen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich dabei um viele kleine oder einige große Anlagen handelt, oder ob diese in Ihrem eigenen Eigentum oder in dem Ihres Kunden stehen. Die Software steuert vollautomatisch und verlässlich unterschiedlichste technische Einheiten nach Fahrplan oder Sollwertvorgaben und beachtet dabei die Parameter jeder Anlage. Weiters besteht die Möglichkeit, auch Anlagen außerhalb des eigenen Netzgebiets oder im Ausland anzubinden. Voraussetzung ist die Verfügbarkeit des GSM-Netzes.

Das Verhalten des Anlagen-Pools ist dabei individuell konfigurier- und parametrisierbar. Mögliche Schaltlogiken für den Pool sind zum Beispiel Round Robin, prioritybasiert oder kostenbasiert.

Die über unseren Controller ausgelesenen Daten stehen Ihnen in einem Data Warehouse jederzeit zur weiteren Bearbeitung und Auswertung zur Verfügung.

Damit Sie immer alles im Überblick haben, unterstützt das umfangreiche Monitoring- und Alertingmodul live die Überwachung der Anlagen. Bei einem Ausfall oder abweichender Verfügbarkeit werden die entsprechenden Personen und Stellen informiert. Zusätzlich regelt sich das Kraftwerk selbst aus und aktiviert im Falle eines Ausfalls ohne Ihr Zutun weitere Backup Anlagen. Das Dispatching erfolgt vollkommen automatisch, jedoch ist ein manueller Eingriff jederzeit möglich.

Die Software bietet die komplette Abwicklung von Regelenergiepools inklusive Unterstützung des Tradingprozesses und der Verrechnung sowie ein Kundenportal. Weiters unterstützt das System Schnittstellen zu TSOs, Energielieferanten, Netzbetreibern und Kunden zur Umsetzung von weiteren Geschäftsmodellen und Anwendungsfällen.


Optimierte Einsatzsteuerung

Optimierte Einsatzsteuerung

Vorteile & Merkmale

  • Optimierung von Industriestandorten, Microgrids oder Regionen
  • Simulation und Prognose von Anlagen
  • Einbindung von externen Datenquellen (z.B. Wetter, Wind, Börse)
  • Nutzung für unterschiedliche Energiemärkte und -börsen
  • Automatischer Betrieb nach Zielen (Kosten-, Emissionsoptimierung, Eigenbedarfsdeckung)

▼ Anwendungsmöglichkeiten

Im Rahmen der optimierten Einsatzsteuerung arbeitet A1 und World-Direct mit einem Forschungspartner zusammen. Aufbauend auf vernetzten Anlagen werden diese mittels mathematischen Modellen und unter Einbeziehung weiterer Datenquellen optimiert betrieben. Mit  intelligenten Algorithmen verknüpfen wir Daten aus unterschiedlichen Quellen mit den Charakteristiken der Anlagen, um so die Zielerreichung des Anlagenpools zu gewährleisten. Die Ziele des Pools sind selbst definier- und frei wählbar. Um den Poolbetrieb ständig zu verbessern, können Simulationen durchgeführt und Prognosen erstellt werden. Durch Schnittstellen ist ein Datenaustausch mit anderen Systemen und Marktteilnehmern möglich. Die Optimierung umfasst dabei Industriestandorte mit unterschiedlichen Erzeugungs- und Verbrauchseinheiten, elektrische oder wärmegeführte Microgrids oder aber auch ganze Regionen.


Teilnahme am Regelenergiepool der A1

Teilnahme am Regelenergiepool der A1

Vorteile & Merkmale

  • Schneller Start in den Regelenergiemarkt
  • Einfache Einbindung von Anlagen
  • Geringe Investitionskosten
  • Teilnahme am Sekundärund Tertiärregelmarkt in Österreich
  • Trading und Abrechnung wird von A1 übernommen
  • kompletter 24/7 Service
  • Regelenergiepool als erste Phase für eigene ORCAInstallation nutzen

▼ Anwendungsmöglichkeiten

Für einen schnellen Einstieg in den Regelenergiemarkt liefert A1 die Möglichkeit, mit Ihren eigenen bzw. den Anlagen Ihrer Kunden im Rahmen der A1 Energy Solutions am österreichischen Regelenergiemarkt teilzunehmen. Dabei werden die Anlagen gewinnorientiert von A1 vermarktet und die komplette Abrechnung abgewickelt. Die Teilnahme am Pool kann auch als Startpunkt für eine eigene ORCA Implementierung verwendet werden. Das bedeutet, dass die Vermarktung technischer Einheiten im ersten Schritt über den Pool läuft. Ab einer gewissen Anzahl an Anlagen und Größe des Pools ist es dann möglich, auf eine eigene ORCA Installation zu wechseln. 


Data-Metering-Cube

Data-Metering-Cube

Vorteile & Merkmale

  • Messung der Energieströme in großen Industrieunternehmen
  • Schaffung von Transparenz bei Produktion und Verbrauch
  • Datenbasis für interne Prozessoptimierung und Verrechnung
  • Einfache Auswertung und Visualisierung über Excel
  • Individuelle Konfiguration und Analyse der Daten
  • Schnell und eigenständig erweiterbar

▼ Anwendungsmöglichkeiten

Mit dem Data-Metering-Cube misst man Daten von unterschiedlichen technischen Einheiten in Unternehmen. Die Anbindung bestehender Zähler erfolgt beispielsweise über gridcontrol oder M-Bus Kommunikationsmodule und Daten von Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen werden zyklisch per GSM übertragen. Der Cube bindet relevante Werte wie Strom, Wasser, Gas oder Wärme ein und verknüpft diese. Die Messwerte werden zentral in einem eigens konfigurierten Data Warehouse gesammelt und mit den vordefinierten Metadaten angereichert. Die Datenauswertung und -weiterverarbeitung erfolgt dann einfach über Microsoft Excel und Power Pivot. Unsere Spezialisten helfen gerne bei der Konfiguration der nötigen Reports. Somit wird der gesamte Energiefluss im Unternehmen transparent und analysierbar, um darauf aufbauend Schritte zur Optimierung zu setzen.

B2C-Anwendungen

B2C-Anwendungen

Vorteile & Merkmale

  • Vernetzung zwischen eigener Photovoltaikanlage, Elektromobilität und elektrischer Heizung
  • Vernetzung von Eigenerzeugung und -verbrauch mit dem Stromnetz
  • Teilnahme am Regelenergiemarkt
  • Optimierung der Strombeschaffung
  • Kundenbindung durch Zusatzleistungen (z.B. Home Automation, Raumüberwachung)

▼ Anwendungsmöglichkeiten

Neben den Pool- und Anbindungslösungen für größere Industrienanlagen und Kraftwerke beschäftigen sich A1 und World-Direct auch mit Lösungen für Privathaushalte. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit renommierten Herstellern zusammen. Privathaushalte stellen mit den vorhandenen regelbaren Lasten ein großes Potential dar. A1 ist in diesem Bereich an der Zusammenarbeit mit weiteren Partnern und der Erweiterung der Einsatzszenarien beispielsweise in Richtung Home-Automation sehr interessiert.

Im Haushaltsbereich wurden bereits erfolgreich Warmwasserspeicher, PV Anlagen mit Batterien und Wärmepumpen angebunden.

ECP – Energy Controlling Portal

ECP - Energy Controlling Portal

Vorteile & Merkmale

  • Messung von Zählerdaten (Strom, Wasser, Gas)
  • Umfassendes Reporting und Auswertungen mit Exportmöglichkeit
  • Datenkorrelationen, Zeitvergleiche und Filialen
  • Benchmarking
  • Grenzwertüberwachung und umfassendes Alerting
  • Verwaltung unterschiedlicher Objekte und Einheiten

▼ Anwendungsmöglichkeiten

ECP – Energy Controlling Portal bietet für kleine und mittelständische Unternehmen ein umfassendes Monitoringsystem und basiert ebenfalls auf den A1 Energy Solutions. Damit werden alle Energieflüsse im Unternehmen wie zum Beispiel Stromverbrauch und -erzeugung, Wärmemengen oder auch Druckluft erfasst, mit weiteren relevanten Daten wie der Außentemperatur angereichert und für Analysen zur Verfügung gestellt. ECP ermöglicht es mit Hilfe des Grenzwertemanagements, verschiedenen Betrachtungszeiträumen und Überlagerungsfunktionen die bestehende Infrastruktur zu optimieren und den korrekten Betrieb sicherzustellen. Für größere Unternehmen oder Dienstleister steht das Webportal auch als White Label Variante zur Verfügung.


Unsere Spezialisten mit langjähriger Erfahrung im Energiebereich freuen sich auf Ihre Anlage.
Für ein persönliches Gespräch kontaktieren Sie uns bitte kurz per Mail